HOME KONTAKT IMPRESSUM
  Home   PREMIERE im Minikosmos / Lichtenstein
Ab 22. Dezember 2012 neu im Programm  


   neue fulldome-Show "Das Geheimnis der Bäume"   


Der Minikosmos, das digitale Sternentheater in Lichtenstein zeigt als Zweites Planetarium in Deutschland die Show "Das Geheimnis der Bäume" – die Abenteuer von Dolores und Mike.

Diese Ganzkuppelshow ist das dreizehnte Programm, welches im modernsten Planetarium Sachsens gezeigt wird.
Dabei reicht das Repertoire von Reisen bis ans Ende des Universums über fantastische Abenteuer für Kinder bis hin
zur Pink Floyd-Musik Show. Zusätzlich zu den normalen Programmen bietet der Minikosmos das ERLEBNIS Unterricht für verschiedene Klassenstufen an.
Die Geschichte von `Das Geheimnis der Bäume` integriert auch das Thema Umweltschutz. Sie ist ein lehrreiches und unterhaltsames Erlebnis für die ganze Familie, das unser Bewusstsein für den Schutz der Natur, in der wir leben, weckt.
In Deutschland wird der Film in Kooperation mit dem WWF gezeigt. Bäume haben Imperien überdauert. Wälder messen die Zeit nicht in Stunden sondern in Farben. Generationen kommen und gehen, doch die Bäume leben weiter. Der Wald „beobachtet“ wie die Welt sich verändert. (Text - Auszug aus dem Trailer des WWF zum Film „Das Geheimnis der Bäume“)
Das neue Programm zeigt, warum Bäume so wichtig für das Leben auf der Erde sind. Bäume sorgen für die Reinigung der Luft von Kohlendioxid und für die Produktion von Sauerstoff.
Ohne Sauerstoff wäre das Leben auf der Erde undenkbar. Wie also funktioniert ein Baum? Dolores, das schlaue Marienkäfermädchen und Mike, der temperamentvolle Glühwürmchenjunge aus der Kribbel-Krabbel-Käferschule halten vor ihren Mitschülern einen Vortrag. Der Sitz der Schule ist in einem alten Baumstumpf. Beide kommen, wie immer, zu spät zum Unterricht ...und wie im wahren Leben...hat die Lehrerin zu tun, die Rasselbande unter Kontrolle zu halten. Dolores und Mike haben gemeinsam mit Toni, dem Kameramann, einen Film zu dem Thema „Das Geheimnis der Bäume“ vorbereitet und schon geht es los. Auf der Suche nach dem perfekten Baum nehmen sie die Kinder mit auf einen spannenden, lehrreichen Ausflug aus der Käferperspektive. Die Reise in das Innere eines Baumes klärt „nebenbei“ wichtige Fragen: Wie wachsen Bäume und wie gelangt das Wasser entgegen der Schwerkraft von den Wurzeln in die Krone? Wie vermehren sich Bäume und wie atmen sie? Was macht die Blätter grün und warum fallen sie im Herbst herunter? Fantastische Grafiken liefern Bilder aus dem Inneren eines Blattes in gigantischer Vergrößerung und man hat den Eindruck – man ist mittendrin in einer „Blattfabrik“. Absolut liebevoll animierte Charaktere und grandiose Bilder lassen „Das Geheimnis der Bäume" zu einem echten Erlebnis für die ganze Familie werden..


Dem Autor, Regisseur und Produzenten Peter Popp von Softmachine ist es gelungen, komplizierte biochemische Zusammenhänge und Wissenswertes über Bäume im Jahreszeitenlauf kindgerecht darzustellen - da lernen nicht nur die Kleinen etwas. Peter Popp hat nach „Kaluoka´hina das Zauberriff" und „Im Reich des Lichts" mit „Das Geheimnis der Bäume" sein drittes 360-Grad-Projekt hergestellt Der Film Kaluoka´hina läuft seit Anbeginn im Minikosmos und ist eines der beliebtesten Kinderprogramme. Die Idee zu "Das Geheimnis der Bäume" lieferte das „International Year of Forests 2011“ der Vereinten Nationen. Peter Popp war sehr beeindruckt von den fundierten Informationen zur lebenswichtigen Bedeutung der Bäume für die Natur und den Menschen, so dass er dieses Projekt in Angriff nahm. Von der ersten Idee bis zur Fertigstellung des Films vergingen über zwei Jahre. „Das Geheimnis der Bäume" wurde in einer Deutsch-Spanischen Koproduktion hergestellt und erstmals wurde ein 360-Grad-Projekt von der Bayerischen Filmförderung FFF (FilmFernsehFonds Bayern) gefördert.
Auch der Minikosmos hat mit zur Finanzierung des Projektes beigetragen. Mit dem 360-Grad-Format vollzieht sich die evolutionäre, zukunftsweisende Weiterentwicklung der herkömmlichen, flachen Leinwand zu einer Leinwand, die den Zuschauer in 360-Grad umgibt. Diese faszinierende Darstellung erzeugt ein intensives, immersives (allumfassendes), emotionales Filmerleben. Der Zuschauer wird Teil des Geschehens und ist sozusagen mittendrin. Diese innovative Art der Filmpräsentation verbreitet sich gerade weltweit in hightech Planetarien und Science Centern. In Deutschland ist der Minikosmos damit einer der Vorreiter dieser innovativen Technik. In Zusammenarbeit mit dem Fraunhoferinstitut entsteht mit „Das Geheimnis der Bäume" gerade der erste omnidirektionale 360-Grad-Film, das bedeutet der 3D-Effekt ist an jeder Stelle der Kuppel zu erleben. Zur Umsetzung hat Softmachine eine spezielle Software entwickelt.

geeignet für Besucher ab 6 Jahren // Dauer: ca. 50 Minuten
Parkplatz: kostenfrei
Eintrittspreise: Erwachsene 6,00 € // Kinder ab 5 Jahre 5,00 €
Familienkarte (2 Erw. bis zu 4 Kinder) 20,00 €