HOME KONTAKT IMPRESSUM
  Home   Unsere Programme   Erde, Mond und Sonne
Ab 12. Februar neu im Programm  


   erde, mond und sonne - wie ein kojote das weltall erklärt    


Der Minikosmos, das digitale Sternentheater in Lichtenstein zeigt als Erster in Deutschland die Show "Erde, Mond & Sonne" wie ein Kojote das Weltall erklärt.

Schon immer schauten die Menschen gern zum Himmel empor, ordneten die Sterne zu Bildern und ersonnen sich Geschichten. Wie kann man sich aber am Himmel orientieren? Wie bestimmt man die Himmelsrichtungen in der Nacht? Dabei hilft der Polarstern im Sternbild des kleinen Bären. Um ihn drehen sich auch scheinbar alle anderen Sternbilder. Neben dem kleinen Bären finden wir viele weitere Tiere als Sternbilder am Himmelszelt. In den Jahreszeiten sehen wir ganz unterschiedliche, im nördlichen Sternhimmel andere als im Südlichen.

Im Norden sind das zum Beispiel im Frühling der Löwe, der Krebs... im Sommer - der Schwan, der Adler ... im Herbst - Pegasus, der Widder ... und im Winter - der große Hund, der Stier. In Südafrika, Australien oder Südamerika findet man exotische Tiere als Sternbilder, unter anderem das Chamäleon, den Tukan, den Paradiesvogel...

Mythen und Legenden spielen nicht nur am Sternenhimmel eine Rolle die Indianer in Nordamerika erklärten Unbegreifliches gern mit Hilfe eines Kojoten, dem Präriehund. Heute hilft uns bei den Erklärungen die Wissenschaft und im ganz besonderen in der neuen Show ein angeblicher Wissenschaftler Kojote. Er glaubt, dass er die Sonne und den Mond erklären kann.

Das Morehead Planetarium and Science Center, welches sich auf dem Campus der Universität von North Carolina befindet, produzierte die Fulldome-Show "EARTH, MOON & SUN". Die deutsche Fassung schuf die Minikosmos GbR in Zusammenarbeit mit dem EOR Media Studio, Chemnitz.


deutsche Übersetzung: verantwortlich Kathrin Kunz (Minikosmos GbR)
Sprecher:Geschichtenerzählerin: Anne-Kathrin Siegel (Großraum Berlin)
Kojote:Michael Krüger (aus Hamburg)
Erzähler:Andreas Gröber (aus Augsburg)

Den Produzenten ist es gelungen, die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse mit alten indianischen Mythen und Legenden auf eine lustige Art und Weise zu vereinen und kindgerecht darzustellen. Anschauliche Grafiken und lehrreiche Wissensvermittlung lassen dieses elfte Programm im Minikosmos zu einem besonderen Erlebnis werden. In dem Programm erklärt Kojote das Zusammenspiel von Erde, Mond und Sonne. Er hat viele falsche Vorstellungen von unserem Heimatplaneten und seinem Trabanten. So kommt es natürlich zu einer Reihe von lustigen Missverständnissen. Erde, Mond und Sonne funktionieren schließlich anders, als Kojote sich das so vorstellt. Anschaulich wird dargestellt, wie unser Weltall tatsächlich "funktioniert", sodass wir die Zusammenhänge besser verstehen.

Beeindruckende Bilder und anschauliche Vergleiche zeigen z.B. warum die Sonne auf- und untergeht, wie es auf der Erde hell und warm wird, wie eine Sonnenuhr funktioniert, wie es zu einer Sonnen- oder Mondfinsternis kommt, wie die Mondphasen entstehen, was die Krater auf dem Mond bedeuten und viel, viel mehr. Außerdem werfen wir einen Blick auf die Vergangenheit und die Zukunft der Raumfahrt zum
Mond als Basis für weitere Forschungen.

Wissenswertes um Erde - Mond - und Sonne lehrreich und unterhaltsam liebevoll animiert ein Programm nicht nur für Kinder.

Vorstellungen ab 12. Februar 2011
geeignet für Besucher ab 7 Jahren 
Dauer: ca. 40 Minuten